Demontagen: Türverkleidung

Lösen der 2 Schrauben der Blechabdeckung und der Schraube der Türverkleidung. Mit einem kleinen Schraubendreher in das Loch der Abdeckung Armlehne fassen diese damit abziehen. Die 3 Schrauben lösen und die Innenbetätigung zuerst vorn herausdrehen, dann schräg nach vorn aus der Verkleidung ziehen.
Winddämpfung (hier eine nachgebaute) und Sicherungsclip entfernen …und Bowdenzug aushängen.

Beim Einbau darauf achten, dass der Zug wieder so eingehängt wird. Siehe auch Fehlerdoku Türverriegelung

Jetzt kann die gesamte Verkleidung nach oben geschoben und entnommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Montage darauf achten, dass unter den Kunststoff-Rastfüssen der Verkleidung die Gummiauflagen nicht fehlen. Kann man auch selber schneiden.
Wichtig ist, dass der Kunststoff nicht auf dem Lack hin- und herrutscht. Zum einen gibt das Geräusche und zum anderen macht der Lack das nicht lange mit und Rost lässt dann nicht lange auf sich warten. Verzinkte Karosse hin oder her, die Beschnittkanten der Bleche sind auf keinen Fall verzinkt (mehr dazu hier).

 

zurück zu Demontagen