Ein- und Umbauten: Edelstahl Pedale

Als wertvolle Hilfe hat sich diese website erwiesen: http://www.passatplus.de/umbauteile/pedale/   . Die Kupplungs-Pedalkappe vom VW Phaeton ist ohne Modifikation auf das Audi Cabriolet adaptierbar, und zwar auf das Kupplungs- und  das Bremspedal. Die Pedalkappe für Bremspedal des Phaeton hat mittig  einen Knubbel, der im Audi entfernt werden müsste. Deshalb gleich besser 2 Kupplungs-Pedalkappen nehmen.

vorher nachher
Kupplungs-Pedalkappe VW Artikelnr: 3D1 721 173 A
Die Serien-Gummipedalkappen vom Pedal runterkrempeln und die Edelstahl-Kappen genauso wieder drauf fummeln.
Die Auflage, der Rand und die Umkrallung ist identisch mit den Serienkappen; auch das Gummi. Daher ist der Festsitz auch wie Serie.
Gaspedalauflage vom Skoda Artikelnr.: 3U1 721 647

notwendige Modifizierungen:

Das Gaspedal Die Edelstahlkappe
muss auf der rechten Seite noch etwas beschnitten werden, da die Pedalkappe etwas schmaler ist . Um rundum eine Umkrallung zu bekommen, habe ich einen 2mm dicken Gummistreifen (grün) angeklebt.

Wichtig für die Verklebung:

Das Gummi muss beidseitig gut angeschliffen werden. Danach sofort mit Cyanacrylat-Kleber gut bestreichen und etwa 1 Tag trocknen lassen  (auch wenn es Sekundenkleber heisst).
Ein frischer Schliff und gute Trockenzeit und die Teile lassen sich nur noch mit roher Gewalt trennen. Danach auf das Pedal aufziehen und  mit dem „blauen“ Gummi-Streifen genauso verfahren. Die Pedalkappe lässt sich nun nicht mehr vom Pedal abziehen.

 

zurück zu Ein- und Umbauten