Färben und Beledern: Miko beledern

Da das mit dem einfärben der Miko nichts war, ist also beledern angesagt.

Werde  mir mal nen Kopf machen, wie und wo die Nähte laufen können/müssen und  was eventuell mehrteilig geklebt werden kann. Farbe: schwarz mit sesam-farbenem Schaltsack oder umgekehrt á la Audi TT?

Man wird sehen…

So!^1^ Bestellt habe ich folgende Zuschnittsgrössen in espresso-brau beim Lederversand Berlin.  Habe dort auch schon das Leder für meine Sonnenblenden bestellt und war gut zufrieden. Grosse Auswahl an Ledern, Narbungen und Farben, schnelle Lieferung was will man mehr?

Das  Ganze wird einteilig beklebt, weil die Lederstücke gross genug sind. Ziernähte wären zwar schön, aber bevor die Nähte nachher links und rechts unterschiedlich laufen weil das Leder mal nach hier, mal nach da gezogen wird, lasse ich das lieber. Ausserdem liesse sich das hinter nicht mehr einfärben.

Mittelkonsole 60x60cm 1,2mm dick
Verlängerung Miko 60x60cm 1,2mm dick
Handschuhfach 50x40cm 1,2mm dick

Jawoll,  espresso-braun. Richtig gelesen. Habe mir gedacht, schwarz muss ich eh  einfärben. Ist ja eher ein anthrazit, da kann ich auch braun einfärben.  Aber vielleicht sieht das espresso-braun ja total gut im Gesamtkonzept  aus? Würde hervorragend zu dem Sesam der Sitze etc. und auch zu den  Holzdekorleisten passen.

Werkzeug:
nicht abgebildet: Leiste zur Einkerbung bzw. Ausbildung der Zierfu

ge.

Die linke Seitenflanke incl. Zierfuge ist beklebt und die Umbuge sind auch schon fertig. Einschnitte um zum einen die horizontale Oberfläche (Schaltknüppel) als auch die senkrechte (Anzeigeinstrumente) kleben zu können.

 

Jetzt gehts auf die rechte Seitenflanke… Narbungsgrösse So, der vordere Teil ist fertig beledert.
Die Zierfuge liess sich auch ganz gut abbilden. Die Umbuge vorn… … und hinten

 

Und natürlich darf der Rahmen für die Schaltkulisse nicht fehlen.

Hier ändert sich aufgrund der zusätzlichen Materialdicke die Montagereihenfolge: der Schaltsack wird von oben auf die Miko gesetzt der Rahmen von unten und dann erst verschraubt.

Die Kunststoff-U-Leiste des Aschers (zur Einfassung der Miko) musste in der Breite etwas eingekürzt werden aber sonst waren keine Änderungen erforderlich. Sogar die Verlängerung Miko lässt sich so verbauen.

Das  Leder ist zur Zeit noch nicht nachgefärbt, d.h. man sieht noch  Bearbeitungsspuren. Das einfärben mache ich erst wenn ich alles fertig habe und mich für eine Farbe entschieden habe.

weiter gehts mit der Verlängerung Miko Wie bereits beim Handschuhfach geschrieben, wird die Farbe wieder anthrazit.

 

zurück zu Färben und Beledern