Färben und Beledern: Sitze färben

Nach  nunmehr 14 Jahren war die Farbe auch nicht mehr das was sie mal war: Verfärbungen an den Sitzwangen vom ein- und aussteigen und die dunklen Falten im Leder. Nun, die Falten gehören zum Leder und lassen sich auch nicht ändern, die Farben aber schon. Bin also im Lederzentrum Göttingen gewesen und hab mich mal schlau gemacht.

Dort traf ich sowohl auf freundlichen, als auch kompetenten Support. Der Farbton wird exakt auf den deines Leders angemischt. Keine Regalware mit dem Typenschild Audi Farbe Sesam oder so. Wird direkt ausprobiert und erst wenn kein Farbunterschied mehr zu sehen ist, ist´s gut. Dauer: 15 Minuten!!
Anschliessend gibt´s ne Vorführung wie das zu anzuwenden ist:  Reinigung,  Farbauftrag, Fixierung. Und wenn er meint du hast es kapiert, gibt´s das Set für 2 Sitze zu einem fairen Preis. Vielen Dank an das Lederzentrum Göttingen!

Fahrersitz ist noch unbearbeitet. Der Beifahrersitz sah fast genauso aus und ist fertig bearbeitet.
1 Leder leicht anschleifen (die Nähte natürlich nicht)
2 entstauben und mit dem Schaum reinigen
3 mit Benzin abschliessend reinigen
4 mit dem Filler können kleine Vertiefungen/Kerben aufgefüllt werden. Mit dem Finger wenig Filler auftragen und überschüssigen Filler wieder abnehmen. Mit dem Fön trocknen. Schleifen mit Pad 1. Prozedur wiederholen bis Kerbe nicht mehr sichtbar ist.
5 mit dem Schwamm tupfend einfärben. Nicht zu viel auf einmal, lieber mehrere Schichten, keine Blasenbildung. Nach jeder Schicht mit dem Fön gut und heiss trocknen.
6 Bei Bedarf (bei hellen Sitzen) nach 24h mit Versiegelung gegen Abrieb von Jeans oä. schützen.
7 Nach 24h mit dem Lederfett einfetten, einziehen lassen und gut abpolieren.

 

zurück zu Färben und Beledern