Fehlerdokus: Leerlaufkalibrierung

Mein Maschinchen hatte ab und zu Aussetzer in der Form, dass sich die  Leerlaufkalibrierung beim Anlassen des Motors verstellt. Die Drehzahl geht dann, ohne den Fuss auf dem Gas zu haben, auf 3000U/min hoch. Wenn ich dann losfahre, pendelt sie sich bei (kalt) 2000 ein um später (warm) bei 1500 hängen zu bleiben. Die Maschine läuft dann sehr unruhig, als wenn 3 Zylinder abgeschaltet wären.
Bei Geschwindigkeiten über 70km/h ist nichts mehr zu merken aber darunter: entweder muss ich beschleunigen oder das  Gas wegnehmen. Geschwindigkeit halten is nich. :angry:

Nach 1-2 Tagen, je nach Verfassung der Diva, ist der Spuk vorbei und das System hat sich wieder selbst neu kalibriert und läuft wieder normal.

Diese Spielchen kamen dann öfter und, was auffällig war, traten erst auf als es deutlich kälter wurde.  Der Besuch in der Werkstatt brachte nach anfänglichem „weiss ich auch nicht“ schnell die Lösung: Die Batterie war auf. Neue Batterie angeschlossen und die Maschine schnurrt wieder seidenweich.  :rolleyes: Wenn die Spannung einbricht oder die Stromversorgung komplett unterbrochen war, kann sich die Leerlaufkalibrierung schon mal verstellen. Im Normalfall stellt sie sich wieder selber ein.

zurück zu Fehlerdokus