Ein- und Umbauten: Schalter Umbau

Für das elektrische Windschott ist ein Taster mit Polumkehrung erforderlich. Dafür drängte sich förmlich ein Fensterheber-Taster auf. Um das Ganze optisch den Schaltern in der I-Tafel anzupassen, war eine Kombination von Heizgebläse-Schalter und Fensterheber-Taster erforderlich.

Dieser sollte, ergonomisch platziert, in der Schalterleiste der I-Tafel sitzen; zumal dort auch noch Platz für 1 Schalter frei war. Der Haken daran war nur: für die Schalterleiste gibt es nur Schalter, keine Taster. Es gibt wohl einen BC-Taster der die Optik des Schalters hat, dieser hat aber Seltenheitswert und ist dement-sprechend teuer. Also habe ich mir den gewünschten Schalter selber aus 2 Schaltern zusammengebaut:

1.Schalter Heckscheibengebläse Teilenr.: 893941503

2.Schalter Fensterheber Teilenr.: 4A0959855A

1 2
Den Schalter Heckscheibengebläse habe ich gewählt, weil das Symbol auf dem Schalter genausogut für Wind und Windschott stehen kann. Natürlich würde auch jeder andere funktionieren, da von dem Schalter nur die Druckplatte und das Gehäuse gebraucht wird.

Bearbeitung Schalter 1

Für das Foto oben rechts ist der Taster 2 eingesteckt worden.

Bearbeitung Taster 2

Der Taster muss für den eigentlichen Umbau gar nicht bearbeitet werden. Nur man möchte ja auch eine Beleuchtung des Tasters haben. :1a:

Die LED im Taster leuchtet schon im entsprechenden rot, so dass farbige Vorsatzscheiben nicht erforderlich sind. Damit das Licht auch da ankommt wo es soll, nämlich an der aufgeklebten Druckplatte mit dem „Windschott-Symbol“, muss in den FH-Taster ein Fenster eingeschnitten werden.

Der Schaltkontakt hat durch den Freischnitt keine Druckfläche mehr. Eine 5mm Acrylglasscheibe sorgt für Ersatz. Der umlaufende Kragen sorgt für den Freiraum zum Eintauchen.
Durch die grosse Scheibe ergibt sich eine rel. gleichmässige Lichtverteilung, so dass das Symbol gut ausgeleuchtet ist.
Zusammenbau

Zuerst wird die Schalter-Druckplatte (1) mit der Taster-Druckplatte (2) verklebt (Uhu Endfest). Die zusammengeklebte Druckplatte in den Taster einclipsen.

Die Positionierung des Tasters im Gehäuse findet dann im Fahrzeug statt. Der Taster hat in der Höhe und nach vorn Spiel und somit ist auch eine Schräglage möglich. Der Taster wird mit Uhu Endfest in das Gehäuse eingesetzt (nicht zu tief) und dann das Gehäuse ins FZG einrasten und den Taster nach den benachbarten Schaltern ausrichten. Über Nacht trocknen lassen.

Anschluss
Verkabelung Taster Taster Rückansicht

 

zurück zu Ein-und Umbauten